Shisha Steine – Shiazo für Shisha Nutzer

Derzeit machen sich Dampfsteine oder auch Shiazo Steine einen Namen, denn sie sind ein nikotinfreier Ersatzstoff für den Shisha Tabak. Die Dampfsteine werden in Deutschland hergestellt und bestehen aus einem porösen Mineralkomplex. Dieser wieder ist in der Lage, Aromastoffe aufzunehmen.

Shisha Steine können wie normaler Tabak in der Shisha geraucht werden.
Der große Vorteil: Keine Suchtgefahr dank dem nikotinfreien Rauchgenuss.

Was sind Shisha Dampfsteine?

So baust Du einen Kopf mit Shiazo Steinen

Die Shisha Dampfsteine sind kleine, poröse Steinchen aus Mineralien, die
Aroma- und Geschmacksstoffe aufsaugen und unter Hitze wieder abgeben. Das Glycerin in den Steinchen verdampft und gibt den Geschmack ab, ganz ähnlich dem Prinzip der E-Zigarette.
Verwendet werden sie genau wie der Tabak. Rein in den Pfeifenkopf, Kohle anzünden (möglichst elektrisch) und genüsslich dampfen. Man kann sie ganz locker in den Kopf der Wasserpfeife einfüllen. Bei diesem Vorgang entstehen zwischen den Steinchen kleine Zwischenräume. Wenn man die Mineralien erhitzt, entsteht aromatisierter Dampf, der jedoch kein Nikotin enthält.

Auch handelt es sich bei den Dampfsteinen nicht um ein Tabak-Ersatzprodukt, weswegen sie nicht unter das Nichtrauchergesetz fallen. Eine gesetzliche Altersgrenze ist ebenfalls nicht vorgesehen.
Verkauft werden die Steinchen fertig in der jeweiligen Geschmacksrichtung oder auch pur zum selber aromatisieren.

Wie auch der Tabak sollten Shisha Dampfsteine dabei nicht zu hoch erhitzt werden.

Vergleich Shiazo Steine zu Shisha Tabak

Was ist der Unterschied zwischen Shiazo und herkömmlichen Shisha Tabak?

Die Shiazo Steine sind sehr faszinierend, funktionieren sie doch ähnlich wie die E-Zigaretten. Es findet eine Verdampfung von Nebelfluiden statt und somit wird kein Rauch erzeugt. Bei der Verdampfung entstehen nur feine Flüssigkeitspartikel in Form von Dampf. Ganz ohne Nikotin, ist dieser Dampf auch für Nichtraucher nicht störend.

Interessant sind die Steine, weil sie vom Nichtraucherschutzgesetz nicht erfasst werden. Die kleinen Steine sollen eine gute Alternative zum Tabak sein und kommen ganz ohne Nikotin aus. Dadurch entsteht aber oft eine Diskussion, denn wo kein Nikotin ist, gibt es auch keine offizielle Altersgrenze für die Raucher. Und vor allem, gibt es trotzdem die Gefahr Kohlenstoffmonoxid. Dieses Gift entsteht trotzdem noch und zwar durch die Kohle, die aufgelegt wird.

Die Vor- und Nachteile der Dampfsteine

  • Einfache Lagerung in Dose – Aroma bleibt lange Zeit erhalten
  • Für die gleiche Dampfdauer werden in etwa 20% weniger Dampfsteine als Tabak benötigt
  • Einfachere Reinigung des Shisha Kopfes als bei Tabakrückständen
  • Die Steine sind mehrfach wiederverwendbar
  • Ohne Nikotin weniger Suchtgefahr
  • Vorhänge, Kleidung und Haare stinken beim Dampfen nicht nach Qualm und die Tapeten im Raum werden nicht gelb werden
  • Es wird angenommen, dass der Dampf weniger gesundheitsschädlich als das Rauchen
  • Kein traditionelles Tabakaroma
  • Teilweise verpönt bei Shisha Rauchern
  • Manchmal schwammige Angaben zu Inhaltsstoffen

Welche Aromen sind bei Shisha Dampfsteinen zu empfehlen?

Video: Shisha Steine im Test

Da sich die Shisha Steine so gut durchsetzen konnten, gibt es mittlerweile zig verschiedene Geschmackrichtungen. Immerhin sind Geschmäcker recht verschieden. Man kann sich zum Beispiel für den pflaumigen Geschmack entscheiden oder aber auch Erdbeer Shiazo für sich nutzen. Der Apfelgeschmack wird aber ebenso begeistern können, wie der von Kokosnuss.
Vielleicht aber mag man ja lieber den Süden schmecken und entscheidet sich für Apfelsine. Für den frühen Morgen oder aber auch nach dem Essen, könnte man den Cappuccino Geschmack bevorzugen. Kirsche, Banane, Guava, Blaubeere oder Whisky. Und das sind nur einige Sorten der Shisha Dampfsteine, die das Herz des Dampfers erfreuen sollen.
Was das Spektrum an Farbvariationen und Geschmacksrichtungen angeht, findest Du so ziemlich alles, was man sich nur vorstellen kann von süß bis kräftig ist jedes Aroma dabei.

In Größe, Form und Herstellungsverfahren sind sich alle ähnlich, Unterschiede findest Du vor allem in Geschmacksentwicklung und Dampfqualität der Shiazo Steine, die von verschiedenen Herstellern auch als Granulat, seltener Tabakersatz-Steinchen oder vor allem auch als Steam Stones bezeichnet werden.

Meist werden sie in 100 Gramm Dosen verkauft.

Gute Shisha Dampfsteine erkennst Du zum Einen an der fein porösen Oberfläche, zum Anderen am dichten Dampf, der einen kräftigen, aromatischen Geschmack haben sollte.

100 Gramm qualitativ guter Shisha Dampfsteine haben einen Preis von etwa 5 Euro.

Tipp: Die Shisha Dampfsteine kannst Du übrigens auch mehrfach verwenden. Eingelegt in frische Molasse, die es ebenfalls zu kaufen gibt, sind sie wieder aromatisiert und einsatzbereit. Zu oft sollte man das allerdings nicht machen, denn nach einigen Durchgängen nehmen auch die besten Dampfsteine nicht mehr so viele Aromastoffe auf, wie noch zu Anfang.

Die Shisha Dampfstein Empfehlung aus dem Video:

Die Herstellung und der Vertrieb

Wie schon erwähnt, werden die Shisha Steine in Deutschland entwickelt. Es geht darum, dass Mineralien in vielen kleinen Arbeitsschritten zu einem fertigen Produkt verarbeitet werden. Bei den Steinen mit Aroma kommt genau dieses mit einem Überdruck in die Poren der Mineralien. Man injiziert die Aromen, damit Sie wirklich einen Weg in die kleinsten Poren finden.

Sind die Dampfsteine verpackt, gehen Sie zum Distributor oder zu den Großabnehmern. Nun wird die Ware an die Läden und Shops weitergeleitet, wenn Bestellungen eingegangen sind. Schon jetzt geht man davon aus, dass sich die Shisha Steine ebenso wie die Shisha in allen Ländern durchsetzen werden. Und das könnte durchaus so passieren!

Shisha Steine kaufen – die TOP 3 der beliebten Sorten

Einige Hinweise für die Nutzung

Wenn man Shisha Steine nutzt, braucht man für die gleiche Nutzungsdauer ungefähr 20 Prozent mehr Inhalt als beim Tabak. Am besten verwendet man für die Dosierung einen Löffel. Nutzt man Steine mit Aroma, müssen diese vor der Anwendung noch einmal geschüttelt werden, damit sich das Aroma besser durchsetzen kann.

Man braucht für die Dampfsteine eine gleichmäßige Hitze, die aber nicht zu stark ausfallen sollte. Zwischen 150 und 200 Grad ist die richtige Temperatur für Shiazo. Außerdem wird empfohlen, die Steine mit elektrischer Kohle zu erhitzen. Soll der Dampf dicht ausfallen, sollte die Rauchsäule nur bis ca. 2 cm ins Wasser hineinragen. Selbstverständlich ist Shiazo nichts zum Essen! Und man sollte auch diese Steine, wie Tabak und Zigaretten auch, von Kindern fernhalten und unzugänglich aufbewahren.

Shisha mit Freunden in einer Shisha Bar genießen!

Und auch wenn es keine Altersbeschränkung gibt, sollte man Kindern nicht erlauben, die Dampfsteine zu nutzen. Die meisten Fachleute empfehlen die Nutzung erst ab 16 Jahren.

Wo am besten kaufen?

Wo man Shisha Steine kaufen möchte, bleibt im Grunde jeder Person selbst überlassen. Aber zu empfehlen ist natürlich der Internet Shop. Immerhin ist es so, dass Du noch lange nicht in jedem Geschäft der Stadt einen Anbieter für Dampfsteine finden wirst und wenn doch, ist die Auswahl nicht immer unbedingt groß und die Preise können auch recht hoch angesetzt sein. Das Internet ist ja nun schon lange dafür bekannt, dass Käufer Geld sparen können, wenn sie Produkte aus dem Netz bestellen.

So ist es auch mit den Shisha Steinen. Du hast einfach eine viel größere Auswahl und kannst Dich über die besten Preise freuen. Und wenn Du noch nie Dampfsteine genutzt hast, wirst Du noch etwas die Vorfreude nach der Bestellung genießen dürfen. Die Lieferung erfolgt heute schon recht schnell, aber ein wenig Vorfreude ist immer schön! Im Internet sparst Du einfach an Zeit und Geld und wirst ganz nach eigenem Bedarf einkaufen können.

Shisha Steine kaufen – beliebte Sorten

Wer ist der beste Anbieter und welche die besten Steine?

Wenn man neue Dinge ausprobiert, möchte man auch wissen, welches die besten Shisha Steine sind oder welcher der beste Anbieter. Zum Thema Anbieter sei nur so viel gesagt: Beste Preise und gute Informationen zum Produkt, sind wohl das A und O, damit man sich als Kunde wohlfühlen kann. Auch bei den Steinen ist es ähnlich. Die Preise werden von dem Anbieter festgelegt, dazu sollte man die Informationen über das Produkt beachten und natürlich auch darauf, dass die Steine gut verschlossen sind.

Nur gut verschlossene Ware kann das Aroma auch halten. Am besten sollte man Shisha Steine kaufen, die es in einer Dose gibt, die sich auch wieder verschließen lässt. Als Shisha Nutzer hat man auch ein Auge für die Steinchen, diese dürfen nicht zu groß ausfallen und sollten natürlich ohne Probleme in den Shisha-Kopf passen.

Es kann auch helfen, gerade wenn man online einkauft, Rezensionen von Nutzern zu lesen. Dies gibt es ja schon länger für die verschiedensten Dienstleistungen und Produkte und wenn Käufer urteilen, kann man sicher sein, dass die Beurteilung auch stimmen wird. Denn ein Käufer möchte entweder auf ein gutes Produkt aufmerksam machen oder vor einem Kauf warnen. Man kann generell davon ausgehen, dass Käufer wohl die ehrlichste Werbung für ein gutes Produkt sein können.

Die Lagerung

Da die Preise für Shisha Steine recht gut ausfallen, kann man natürlich auch auf Vorrat kaufen. Zumal es ja auch so viele verschiedene Geschmacksrichtungen gibt und man erst einmal ein wenig experimentieren muss, was man wirklich mag. Gerade wenn man mehrere Shisha Steine kaufen möchte, sollte man auch die Lagerung richtig ausführen. Zum einen sollte der Behälter immer gut verschlossen sein. Entnimmt man Steine, muss man bitte darauf achten, damit das Aroma auch bestehen bleiben kann.

Weiterhin, auch wenn bisher noch nichts Negatives berichtet wurde, sollte man die Steine aus der Sonne halten und lieber dunkel lagern. So zum Beispiel im Wohnzimmerschrank oder ähnliches. Man kann davon ausgehen, dass Wärme den Steinen zwar nicht wirklich schadet, aber die Aromen freigesetzt werden könnten und die Steine an Aroma verlieren. Das wieder wäre natürlich schade für die Nutzer!

Sind Shiazo Steine schädlich?

Zwar findet man in dem erzeugten Dampf weder Nikotin noch Teer findest, durch das Verglühen der Kohle wird aber auch hier schädliches Kohlenstoffmonoxyd und Kohlenstoffdioxyd inhaliert. Beides sind krebserregende Stoffe, die auf keinen Fall verharmlost werden dürfen.
Allerdings lässt sich dieses Risiko etwas einschränken indem Du hochwertige Shisha Kohle verwendest.
Als beste Kohle für diesen Zweck gilt die Kokos-Kohle. Diese wird aus den Schalen der Kokosnüsse gewonnen und wird, dank ihrer geringeren Kohlenstoffmonoxyd-Entwicklung sowohl für die Shisha als auch als Grillkohle verwendet.
Zwar ist sie etwas teurer als gewöhnliche Shisha Kohle, aber auch ungefährlicher.

[alert-error]Bei Personen, die unter einer Atemwegserkrankung wie Asthma leiden, ist der Genuss von Dampf- und Rauchmitteln grundsätzlich nicht zu empfehlen, sei es nun das konventionelle Rauchen oder das Dampfen.[/alert-error]

In die Kritik gerieten die Shisha Dampfsteine, weil sie durch das Fehlen von Nikotin und der großen Auswahl an süßen Aromen für Kinder und Jugendliche interessant sind.
Ein Gesetzesentwurf für eine Altersbeschränkung existiert jedoch nicht.

Mehr zur rechtlichen Situation findest du im nächsten Abschnitt

Rechtliches

Dampfsteine wurden auch schon vor Gericht begutachtet. Das Verwaltungsgericht München hat am 5.10.2011 festgestellt, dass die Dampfsteine nicht unter das Gesetz zum Schutz der Gesundheit fallen und man mit Ihnen auch in öffentlichen Räumen rauchen darf. Dies hat natürlich für hitzige Diskussionen gesorgt, so dass auch noch das Oberverwaltungsgericht NRW im August 2013 geurteilt hat und zwar, dass in der Tat das Nichtraucherschutzgesetz keine Anwendung findet, wenn es um die Dampfsteine und auch um getrocknete Früchte geht.
Jedoch gilt das Nichtraucherschutzgesetz weiterhin für andere Tabak-Ersatzstoffe und diese dürfen auch in Shisha-Cafés nicht genutzt werden.
Wer also in ein Shisha Café geht, darf die Shisha Steine in allen Geschmacksrichtungen nutzen, aber keinen Tabak einsetzen. Die Cafés müssen dank der Steine nicht schließen und müssen sich auch nicht ständig mit verärgerten Passanten herumschlagen. Die Dampfsteine könnten das Produkt sein, was Nichtraucher wieder gnädig stimmt und für weniger Ärger allgemein sorgt.
Wasserpfeife mit Dampfsteinen.
Ob die Dampfsteine auch in anderen Gastronomiebereichen zugelassen sind, hängt immer von dem jeweiligen Besitzer der Gaststube ab. Fragen lohnt sich auf jeden Fall, vielleicht stößt man auch auf einen dankbaren Wirt, der von Shiazo noch nichts gehört hat und dies in Zukunft seinen eigenen Gästen erlauben wird, ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten.
Denn Fakt ist, seitdem man nicht mehr in Gaststätten rauchen darf, ist dort auch nicht mehr ganz so viel los wie früher.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.